Vorsicht vor Kreditkarten-Betrügern per E-Mail

29 März 2012

Dass die Kriminalität derweil auch im Internet eingezogen ist, dürften die meisten Menschen bemerkt haben. Die Verbrecher werden aber immer einfallsreicher um an die sensiblen Daten von ahnungslosen Leuten zu kommen. Gerade die Kreditkarte bietet hier ganz besonderes Gefahrenpotential. Durch Scamming, also Betrugsversuche per E-Mail, versuchen die Kriminellen an die Daten der Kreditkarte ihrer Opfer zu kommen. Sollte ihnen das gelingen, ist der finanzielle Schaden in den meisten Fällen enorm. Weiterlesen »


Aktueller Kreditkartenvergleich im März 2012

09 März 2012

In der Regel besitzt jeder Mensch, der ein Girokonto bei einer Bank besitzt, auch eine Kreditkarte. Die ist vor allem dann lohnend, wenn der von der Bank festgesetzte Mindestumsatz erreicht wird. Dann nämlich werden die fälligen Jahresgebühren erlassen. Ähnlich verhält es sich mit zusätzlichen Kreditkarten, die man am besten über einen Kreditkartenvergleich unter die Lupe nimmt. Denn ohne Kreditkarte kommt heute eigentlich keiner mehr aus, vor allem keiner, der oft im Internet Waren bestellt. Das günstigste Verfahren zum Bezahlen dabei ist, die Kreditkarte einzusetzen, vorausgesetzt, es handelt sich um ein seriöses Unternehmen, das mit Verschlüsselungspraktiken arbeitet und die Sicherheitsnummer der Karte abfragt. Bargeld wird über diesen Weg als Zahlmittel immer weiter in den Hintergrund gedrängt. Weiterlesen »


Immer mehr Betrugsfälle mit Kreditkarten

08 März 2012

Kreditkartenbetrug ist im weitesten Sinne Wirtschaftsbetrug, der Kreditkarteninhaber erleidet nämlich einen wirtschaftlichen, sprich finanziellen Schaden. Oft geschieht Kreditkartenbetrug unter Verwendung gefälschter Kreditkartendaten oder gestohlener Karten. Schon der versuchte Betrug, umso mehr aber der vollendete Betrug mit Kreditkarten, ist strafbar. Ebenso ist die Fälschung echter oder Herstellung falscher Karten nach deutschem Strafrecht als Verbrechen oder Vergehen strafbar. Geregelt ist dies in den §§266 b StGB §§ 152 a StGB, 152 b StGB. Weiterlesen »


Kreditkarteneinsatz im Ausland meist sehr günstig

08 März 2012

Je nach dem Bereich unterscheidet sich der günstige Einsatz von Karten. Dabei sollten Sie aber zwischen reinen Debitkarten (Maestro, Visa) und Kreditkarten unterscheiden. Während erstere günstig sind, um Bargeld in der Landeswährung zu holen, ist der bargeldlose Zahlungsverkehr im Ausland mit Kreditkarten sehr günstig. Karten der DKB sind hierbei besonders günstig, weil keine Gebühren anfallen. Gerade das früher oft lästige Bargeldziehen an Automaten entfällt heute weitgehend, so dass man auch nicht so viel Sorge um Verlust durch Diebstahl haben muss. In der Regel kann man mit einer Visa und einer Mastercard weltweit alle tun, was mit dem Bargeldlosen Geldgeschäft zu erledigen ist. Bei Kreditkartenbelastungen im Ausland muss man vorher sehen, zu welchen Konditionen die Karten der ausgewählten Bank arbeiten. Bei den Karten der DKB ist das alles ohne Probleme. Andere Kreditkartenbanken erheben aber Auslandsaufschläge. Weiterlesen »


Vorsicht vor gefälschten MasterCard Mails

01 März 2012

MastercardKriminalität findet heutzutage nicht nur im realen Leben statt, sondern auch und zunehmend online. Immer mehr Menschen surfen regelmäßig im Internet, machen Online-Banking und kaufen Waren online. Dies hat das Interesse von Gangstern geweckt, da hier für sie relativ leicht Beute zu machen ist durch unvorsichtige oder unwissende Nutzer. Die Daten von Kreditkarten sind ein attraktives Zielobjekt der Gauner, da sie mit den Daten entweder direkt selbst etwas kaufen oder diese gewinnbringend weiterverkaufen können. Oftmals versuchen sie über gefälschte E-Mails von Kreditkartenunternehmen, wie z.B. MasterCard, an die Kundendaten zu kommen. Weiterlesen »


Besser als der Dispositionskredit

01 März 2012

Wer kennt das nicht? Da gibt es ein ganz besonders günstiges Angebot für etwas, was man ohnehin kaufen will, aber gerade in diesem Monat hatte man schon so viele andere ungeplante Ausgaben. Günstiger, als hier den Dispositionskredit zu strapazieren, ist es dabei, wenn man die passende Kreditkarte zücken und auf diese Art und Weise trotz allem ein besonders günstiges Angebot wahrnehmen kann. Weiterlesen »


Kreditkarte: Günstiger kurzfristiger Kredit?

01 März 2012

Die Kreditkarte ist nicht nur in den USA ein sehr beliebtes Zahlungsmittel. Auch in Europa ist sie inzwischen fest etabliert. Sie hat zwar durch die beispielsweise in Deutschland sehr beliebte Bankcard eine starke Konkurrenz. Und in Verbindung mit einem Dispositionskredit kann man auch mit der Bankcard Kredit in Anspruch nehmen. Was ist nun günstiger? Wer an einer Tankstelle mit Kreditkarte bezahlt, hat es meist einfacher. Er muss zum Zahlungsvorgang nur die Karte hingeben und die Zahlung durch Knopfdruck oder Unterschrift bestätigen. Bei der Bankcard ist meist noch eine PIN erforderlich, die man keinesfalls vergessen darf – auch dann nicht, wenn man sie nur selten braucht. Denn nach dreimaligem falschem Eingeben der PIN ist die Bankcard weg – besonders auf Reisen ist das ärgerlich. Weiterlesen »