Immer mehr Betrugsfälle mit Kreditkarten

08 März 2012

Kreditkartenbetrug ist im weitesten Sinne Wirtschaftsbetrug, der Kreditkarteninhaber erleidet nämlich einen wirtschaftlichen, sprich finanziellen Schaden. Oft geschieht Kreditkartenbetrug unter Verwendung gefälschter Kreditkartendaten oder gestohlener Karten. Schon der versuchte Betrug, umso mehr aber der vollendete Betrug mit Kreditkarten, ist strafbar. Ebenso ist die Fälschung echter oder Herstellung falscher Karten nach deutschem Strafrecht als Verbrechen oder Vergehen strafbar. Geregelt ist dies in den §§266 b StGB §§ 152 a StGB, 152 b StGB. Weiterlesen »


Kreditkarteneinsatz im Ausland meist sehr günstig

08 März 2012

Je nach dem Bereich unterscheidet sich der günstige Einsatz von Karten. Dabei sollten Sie aber zwischen reinen Debitkarten (Maestro, Visa) und Kreditkarten unterscheiden. Während erstere günstig sind, um Bargeld in der Landeswährung zu holen, ist der bargeldlose Zahlungsverkehr im Ausland mit Kreditkarten sehr günstig. Karten der DKB sind hierbei besonders günstig, weil keine Gebühren anfallen. Gerade das früher oft lästige Bargeldziehen an Automaten entfällt heute weitgehend, so dass man auch nicht so viel Sorge um Verlust durch Diebstahl haben muss. In der Regel kann man mit einer Visa und einer Mastercard weltweit alle tun, was mit dem Bargeldlosen Geldgeschäft zu erledigen ist. Bei Kreditkartenbelastungen im Ausland muss man vorher sehen, zu welchen Konditionen die Karten der ausgewählten Bank arbeiten. Bei den Karten der DKB ist das alles ohne Probleme. Andere Kreditkartenbanken erheben aber Auslandsaufschläge. Weiterlesen »


Vorsicht vor gefälschten MasterCard Mails

01 März 2012

MastercardKriminalität findet heutzutage nicht nur im realen Leben statt, sondern auch und zunehmend online. Immer mehr Menschen surfen regelmäßig im Internet, machen Online-Banking und kaufen Waren online. Dies hat das Interesse von Gangstern geweckt, da hier für sie relativ leicht Beute zu machen ist durch unvorsichtige oder unwissende Nutzer. Die Daten von Kreditkarten sind ein attraktives Zielobjekt der Gauner, da sie mit den Daten entweder direkt selbst etwas kaufen oder diese gewinnbringend weiterverkaufen können. Oftmals versuchen sie über gefälschte E-Mails von Kreditkartenunternehmen, wie z.B. MasterCard, an die Kundendaten zu kommen. Weiterlesen »


Besser als der Dispositionskredit

01 März 2012

Wer kennt das nicht? Da gibt es ein ganz besonders günstiges Angebot für etwas, was man ohnehin kaufen will, aber gerade in diesem Monat hatte man schon so viele andere ungeplante Ausgaben. Günstiger, als hier den Dispositionskredit zu strapazieren, ist es dabei, wenn man die passende Kreditkarte zücken und auf diese Art und Weise trotz allem ein besonders günstiges Angebot wahrnehmen kann. Weiterlesen »


Kreditkarte: Günstiger kurzfristiger Kredit?

01 März 2012

Die Kreditkarte ist nicht nur in den USA ein sehr beliebtes Zahlungsmittel. Auch in Europa ist sie inzwischen fest etabliert. Sie hat zwar durch die beispielsweise in Deutschland sehr beliebte Bankcard eine starke Konkurrenz. Und in Verbindung mit einem Dispositionskredit kann man auch mit der Bankcard Kredit in Anspruch nehmen. Was ist nun günstiger? Wer an einer Tankstelle mit Kreditkarte bezahlt, hat es meist einfacher. Er muss zum Zahlungsvorgang nur die Karte hingeben und die Zahlung durch Knopfdruck oder Unterschrift bestätigen. Bei der Bankcard ist meist noch eine PIN erforderlich, die man keinesfalls vergessen darf – auch dann nicht, wenn man sie nur selten braucht. Denn nach dreimaligem falschem Eingeben der PIN ist die Bankcard weg – besonders auf Reisen ist das ärgerlich. Weiterlesen »


Wie hoch sind die Gebühren beim Bezahlen mit der Kreditkarte

29 Februar 2012

Die Kreditkarte hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen und ist für eine zunehmende Anzahl von Verbrauchern aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Sie wird gegenwärtig an ca. 30 Millionen Akzeptanzstellen in rund 240 Ländern entgegengenommen und verschafft dem Besitzer auf der ganzen Welt finanzielle Flexibilität und Unabhängigkeit. Ein wesentlicher Vorteil von Kreditkarten ist auch, dass keine großen Geldbeträge mehr mitgeführt werden müssen. Bei Zahlungsvorgängen im Internet ist die Kreditkarte teilweise schon unerlässlich geworden, da immer mehr Online-Anbieter ihre Waren und Leistungen nur noch nach Vorlage der Kreditkarten-Daten verkaufen. Dieses Angebot, das wesentliche Vorteile gegenüber anderen Zahlungsmethoden bietet und darüber hinaus mit einer Reihe von Extraleistungen, so zum Beispiel unterschiedliche Versicherungen, aufgewertet wird, hat natürlich seinen Preis. Weiterlesen »


Rückt der Tod der Kreditkarte immer näher?

03 Februar 2012

Stirbt die klassische Kreditkarte aus?Mit einer Kreditkarte wird eine Ware oder Dienstleistung bezahlt, einmal im Monat wird von der entsprechenden Bank der gewährte Kredit von dem bestehenden Girokonto abgebucht oder eine Ratenzahlung gewährt (Revolving Kredit). Eine Prepaid-Kreditkarte kann nur mit einem Betrag belastet werden, der als Guthaben vorhanden ist, es wird also kein eigentlicher Kredit gewährt. Die gängigsten Kreditkaten sind die Visa- oder Mastercard. Dies sind Chargekarten, bei denen die Rechnung sofort nach der monatlichen Abrechnung beglichen werden muss ohne die Möglichkeit einer Ratenzahlung. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die bargeldlose Bezahlung durch Gewährung eines Kredits, denn die Abrechnung erfolgt erst einige Wochen später mit genauer Auflistung. Auf Reisen ist eine Kreditkarte fast unerlässlich, in den USA z. B. ist die Kreditkarte das hauptsächliche Zahlungsmittel. Mit ihr kann im Ausland an den Geldautomaten Bargeld abgehoben werden, wobei nur die anfallenden Gebühren zu beachten sind. Nicht zu vergessen der Online-Einkauf, bei dem die Bezahlung mit Kreditkarte immer mehr in den Vordergrund rückt. Aber auch Nachteile sind vorhanden. Ein Dieb kann mit einer gestohlenen Karte einkaufen gehen und nicht alle Geschäfte akzeptieren Kreditkarten. Es fallen meist jährliche Gebühren an und in Geschäften bezahlt man oft die Provision mit, die der Händler an das Kreditinstitut leisten muss. Auch im Internet können bei unzureichenden Sicherheitsvorkehrungen Kartennummern gestohlen und missbraucht werden. Weiterlesen »


Kostenlose DKB Kreditkarte – Was steckt dahinter?

24 Januar 2012

Gebühren für ein einfaches Girokonto mit EC-Karte zahlen heutzutage wohl nur noch wirklich konservative Bankkunden, die in allen Belangen eher ihrer langjährigen Hausbank vertrauen. Denn während alteingesessene Filialbanken noch immer mitunter hohe Gebühren verlangen, bietet beispielsweise die DKB ein kostenfreies Girokonto samt kostenloser DKB-Kreditkarte an. Einen wirklichen Haken gibt es hierbei nicht. Was also steckt hinter dem Angebot? Weiterlesen »


AIDA erhebt Gebühren bei Buchung mit Kreditkarte

23 Januar 2012

AIDA informiert seine Kunden über Neuerungen bei AIDA Cruises. Seit Jahren bietet das Unternehmen seinen Kunden eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten an. Dies sind unter anderem Überweisung und diverse Kreditkarten. Gerade letztere Verursachen teilweise sehr hohe Folgekosten. Um die Kreditkartenbezahlung aber dennoch weiterhin anbieten zu können, erhebt AIDA Cruises Gebühren bei der Kreditkartenbezahlung. Somit werden die entstehenden Kosten zum Teil an die Kunden weitergegeben. Weiterlesen »


Betrüger erbeutet mehrere Tausend Euro mit gefälschten Kreditkarten im Raum Köln

16 Januar 2012

Mit Hilfe einer gefälschten Kreditkarte versuchte ein Mann im August in einer Tankstelle Waren zu erbeuten. Die Mitarbeiterin wurde misstrauisch und verlangte eine Legitimation, woraufhin der Betrüger die Flucht ergriff. Bereits in den zwei Monaten zuvor hatte der Täter mehrere Geschäfte in Köln auf diese Art betrogen. Weiterlesen »